Menü
Pressemeldungen Mistelbach

Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf: Start der #Herzblutchallenge mit großer Blutspendeaktion

MISTELBACH – Während der Sommermonate und vor allem während der Fußball-Europameisterschaft (EM) findet die heurige Sommerblutspendeaktion #Herzblutchallenge statt. Der Start fand im Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf mit einer großen Blutspendeaktion für Behörden, Blaulichtorganisationen und Schulen statt.

„Um auch für die Sommermonate ausreichend Blut für die Patientinnen und Patienten zur Verfügung zu haben, ist es wichtig, dass die Spenderinnen und Spender auch in dieser Zeit für ihre Mitmenschen aktiv werden. Deshalb rufen die NÖ Landeskliniken-Holding und das Rote Kreuz Niederösterreich im Rahmen der Aktion „#Herzblutchallenge“ während der Dauer der gesamten EM zum Blutspenden auf. Selbstverständlich gibt es dabei auch wieder tolle Preise zu gewinnen“, freut sich Landesrat Mag. Karl Wilfing über die Aktion.

Der Startschuss für die Aktion #Herzblutchallenge im Bezirk Mistelbach fand mit einer großen Blutspendeaktion für Behörden, Ämter, Blaulichtorganisationen und Schulen im Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf statt. Weitere Möglichkeiten zur Teilnahme und zur Spende gibt es bei zahlreichen externen Blutspendeaktionen im Bezirk, die unter www.blutbank.at zu finden sind, sowie täglich an der Blutspendeeinrichtung des Landesklinikums. Hier können Sie von Montag bis Freitag von 8 bis 15 Uhr Blut spenden.

Kernstück der aktuellen Aktion #Herzblutchallenge ist ein Tippspiel, das mit einer Blutspende verbunden ist. Jede Niederösterreicherin und jeder Niederösterreicher kann mitmachen! Auf der Webseite fussball.blut.at kann von 10. bis 29. Juni 2016 getippt werden, wer Fußballeuropameister wird. Diesen Tipp aktiviert man mit einer Blutspende im Zeitraum der ganzen EM. Die „#Herzblutchallenge“ ist beispielsweise auch auf Facebook zu finden: www.facebook.com/blut.at.

Prim. Dr. Harald Rubey, Institut für Medizinisch-Chemische Labordiagnostik und Blutbank am Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf zum Hintergrund: „Blut kann man nicht künstlich herstellen, daher sind die Blutbanken auf Spender angewiesen. Diese werden jedoch in den Sommermonaten meist weniger, da Urlaube, Hitzewellen, etc. keine Zeit fürs Blutspenden lassen. Mit der #Herzblutchallenge hoffen wir außerdem junge Menschen zum Blutspenden zu animieren.“


Die nächsten externen Blutspendetermine der Blutbank Mistelbach-Gänserndorf sind:

Montag, 20. Juni, 17 bis 19 Uhr: Gasthaus Bsteh, Wulzeshofen;
Dienstag, 21. Juni, 17 bis 19:30 Uhr: Volksschule Bad Pirawarth;
Mittwoch, 22. Juni, 17 bis 19:30 Uhr: Dorfstadl, Erdberg – Mit Liveübertragung des Österreich-Matches;
Donnerstag, 23. Juni, 17 bis 19:30 Uhr: FF-Haus, Hüttendorf;
Montag, 27. Juni, 17 bis 19:30 Uhr: Dorfwiazhaus Ameis;
Donnerstag, 30. Juni, 17 bis 19:30 Uhr: Gasthaus Haselbauer, Niederleis.
Alle weiteren Blutspendetermine sowie Infos zum Gewinnspielt finden Sie auf http://fussball.blut.at/

 

Bildtext
Beim Start der Blutspendeaktion #Herzblutchallenge im Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf: Kaufmännischer Direktor Dipl. KH-BW Josef Kober, Gemeinderat Josef Schimmer (Mistelbach), der Ärztliche Leiter der Blutbank Prim. Dr. Harald Rubey, Oberstleutnant Hans-Peter Hohlweg (Bataillonskommandant Bolfraskaserne), Ärztlicher Direktor Univ. Doz. Prim. Dr. Otto Traindl, Landesrat Mag. Karl Wilfing, Josef Stöckelmayer (Finanzamt Mistelbach-Gänserndorf), Mag. Viktor Falschlehner (Bezirkshauptmannschaft Mistelbach), Stadträtin Ingeborg Pelzelmayer (Mistelbach), Stv. Direktor Dipl. Pädagoge Werner Seltenhammer (Berufsschule Mistelbach), Anton Weinmann (Finanzamt Mistelbach-Gänserndorf) sowie Bezirkspolizeikommandant Oberst Florian Ladengruber  und beim Blutspenden der organisatorische Leiter der Blutbank MTF Erich Haberl mit Stv. Pflegedirektorin Osr. DGKS Gabriele Rudorfer (v.l.).


Medienkontakt
Barbara Schindler-Pfabigan
Landesklinikum Mistelbach - Gänserndorf
Tel.: +43 (0)2572 9004-22050
E-Mail: presse(at)mistelbach.lknoe.at