Prof. Priv. Doz Dr. Thomas Gremmel, MBA, FESC neuer Primar am Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf

MISTELBACH –  Vor kurzem hat Prof. Priv. Doz. Dr. Thomas Gremmel, MBA, FESC die Leitung der I. Med. Abteilung am Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf übernommen. Der langjährige Leiter der Abteilung und ehemalige Ärztliche Direktor, Prim. Univ. Doz. Dr. Otto Traindl hat Ende des Vorjahres seinen verdienten Ruhestand angetreten.

Prof. Priv. Doz. Dr. Thomas Gremmel, MBA, FESC promovierte im Jahr 2005 an der Medizinischen Universität Wien. Anschließend absolvierte er seine Facharztausbildung in Innerer Medizin sowie die Additivfachausbildungen in Kardiologie und Angiologie (Gefäßmedizin) an der Universitätsklinik für Innere Medizin II im AKH Wien und im Landesklinikum Wiener Neustadt. Zu den klinischen Schwerpunkten des neuen Abteilungsvorstandes zählen die interventionelle Kardiologie (Durchführung von Herzkatheteruntersuchungen und -eingriffen), die Echokardiographie, die antithrombotische Therapie bei Herz- und Gefäßerkrankungen und die Gefäßmedizin.

Neben seiner klinischen Tätigkeit ist Prof. Gremmel Erst- oder Letztautor von mehr als 70 wissenschaftlichen Originalarbeiten und Buchbeiträgen sowie langjähriger Lehrender an der Medizinischen Universität Wien. Im Jahr 2012 habilitierte er sich an der Medizinischen Universität Wien für das Fach „Innere Medizin“, im Jahr 2014 folgte die Habilitation im Fach „Angiologie“ und im Jahr 2017 die Habilitation im Fach „Kardiologie“. In den Jahren 2014 und 2015 war er als Gastprofessor an der Harvard Medical School in Boston, USA tätig.

Für seine Forschungsarbeit erhielt Prof. Gremmel zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen, u.a. den Karl Link Award der American Heart Association, den Paracelsuspreis der Österreichischen Gesellschaft für Innere Medizin und den Werner Klein-Preis der Österreichischen Kardiologischen Gesellschaft. Im Jahr 2018 wurde er aufgrund seiner Leistungen auf dem Gebiet der Herz-/Kreislauferkrankungen zum Fellow der European Society of Cardiology (FESC) ernannt. Von 2016 bis 2019 studierte er postgraduell „Health Care Management“ an der Donauuniversität Krems mit dem Abschluss zum Master of Business Administration (MBA).

Die vorrangigen Ziele des neuen Abteilungsleiters sind der weitere Ausbau des kardiologischen Schwerpunkts in enger Kooperation mit dem niedergelassenen Bereich sowie eine breite und gut strukturierte Ausbildung des kardiologischen Nachwuchses, um die Abteilung optimal auf die künftigen Herausforderungen vorzubereiten.

Gleichzeitig mit seiner Neubestellung als Primar kommt auf Prim. Prof. Dr. Gremmel die Aufgabe zu, gemeinsam mit seinem ebenfalls neuen Primar-Kollegen Prim. Dr. Bernhard Kirsch, die Trennung der ehemaligen I. Med. Abteilung, Kardiologie und Nephrologie in eine I. Med. Abteilung für Kardiologie und Internistische Intensivmedizin sowie eine III. Med. Abteilung für Nephrologie und Diabetologie zu planen und durchzuführen.

 

BILDTEXT
Die Kollegiale Führung Ärztlicher Direktor Dr. Christian Cebulla, Kaufmännische Direktorin Jutta Stöger, MSc und Pflegedirektor Dipl. Pflegewirt (FH) Joachim Schulze (v.l.) heißt den neuen Primar der I. Med. Abteilung, Primar Prof. Priv. Doz. Dr. Thomas Gremmel, MBA, FESC am Landesklinikum Mistelbach-Gänserndorf herzlich willkommen.

MEDIENKONTAKT
Barbara Schindler-Pfabigan
Landesklinikum Mistelbach - Gänserndorf
Tel.: +43 (0)2572 9004-22050
E-Mail: presse@mistelbach.lknoe.at

145 0 145 0